7 days of WordPress themes, graphics & videos - for free!* Unlimited asset downloads! Start 7-Day Free Trial
Advertisement
  1. Game Development
  2. Game Design

Minimalismus im Spieldesign: Beispiele, Tipps und Ideen

Read Time: 14 mins

German (Deutsch) translation by Katharina Grigorovich-Nevolina (you can also view the original English article)

Bei der Übermittlung einer Nachricht kann Kürze praktikabler sein als Ausführlichkeit.

Das hängt von der Nachricht ab, die Sie übermitteln möchten, von Ihrer Übermittlungsmethode und von Ihrer Zielgruppe. Als Spieleentwickler ist Ihr Spiel Ihre Botschaft. Minimalismus ist die Kürze des Spieldesigns: eine Möglichkeit, Ihr Publikum effizienter einzubeziehen, indem Einfachheit gegenüber Komplexität bevorzugt wird.

Aber verwechseln Sie mangelnde Komplexität nicht mit mangelnder Herausforderung oder Tiefe, denn viele erfolgreiche Spiele haben bewiesen,dass Minimalismus und traditionelle Spieldesign-Philosophien wunderbar nebeneinander existieren können. Beispiele hierfür reichen von der rhythmisch herausfordernden, geometrischen Einfachheit von Terry Cavanaghs Super Hexagon bis zur epischen Skala von Fumito Uedas emotional tiefem Shadow of the Colossus.

Ob es sich um eine einfache ästhetische Implementierung oder einen metaphorischen, narrativ ausgerichteten Ansatz handelt, dieser Artikel hilft Ihnen, Minimalismus in Ihren Projekten zu verwenden und das alte Sprichwort zu beweisen, dass weniger mehr ist.

Was ist Minimalismus?

Eine kurze Geschichte

Der Minimalismus als Kunstbewegung entstand in den 1960er Jahren als Nebenprodukt der philosophischen Moderne. Die Moderne war eine Ablehnung veralteter Denkweisen, was sich direkt auf den künstlerischen Ausdruck auswirkte.

Piet Mondrian Generator by Robson FlickrPiet Mondrian Generator by Robson FlickrPiet Mondrian Generator by Robson Flickr
Ein Bild, das von einem "Piet Mondrian Generator" erzeugt wurde. (Piet Mondrian Generator, von Robson# auf Flickr)

Frühere Kunstbewegungen bestanden aus Abstraktion und subjektiven Metaphern, während sich der Minimalismus auf den objektiven Literalismus konzentrierte. Kunstwerke aus dieser Zeit zeigten begrenzte Farben, geometrische Formen und einen allgemeinen Mangel an Details. Die ästhetischen Eigenschaften der minimalistischen Kunst existieren noch heute, aber der Minimalismus im modernen Spieldesign ist ironischerweise viel komplizierter.

Die Grundlagen

Der allgemeine Zweck des Minimalismus im Spieldesign besteht darin, die spezifischen Elemente eines Spiels hervorzuheben, indem der Umfang oder die Details der anderen umgebenden Elemente eingeschränkt werden. Stellen Sie sich für ein vereinfachtes Beispiel aus der realen Welt vor, Sie tragen eine Augenbinde, um Ihren Tastsinn stärker zu betonen.

Ein ganzes Spiel kann mit Minimalismus als Kernkonzept entworfen werden, aber Minimalismus kann auch nur bei Bedarf aufgerufen werden. Kunst, Sound, Gameplay und Erzählung können minimalistisch interpretiert werden.

Beispiele für Minimalismus in populären Spielen

Der beste Weg, den Minimalismus als Spieleentwickler zu verstehen, besteht darin, großartige Beispiele für den Minimalismus als Spieler zu erleben. Tatsächlich könnte ein ganzes Buch über die Geschichte des Minimalismus in Videospielen geschrieben werden. Unabhängig davon, ob Sie auf Konsolen, PCs, Handhelds oder Mobilgeräten spielen, sind Sie zweifellos auf ein Spiel gestoßen, das zumindest teilweise auf diesen Konzepten basiert.

Werfen wir einen Blick auf eine kleine Auswahl von Spielen mit einer Vielzahl minimalistischer Designelemente. Einige davon können Ihre Vorstellung von Minimalismus in Frage stellen und Ihnen helfen, anders über das Spieldesign zu denken.

Super Hexagon

Super HexagonSuper HexagonSuper Hexagon

Terry Cavanagh, der Entwickler von Super Hexagon, beschreibt seine Arbeit als "Minimal Action Game". Das Spielerobjekt wird durch ein kleines Dreieck dargestellt, und die Spielwelt besteht aus einem zentralen Sechseck, das sich rhythmisch bewegende Formen anzieht. Alles, was der Spieler tun muss, ist nach links oder rechts zu drücken, um die ankommenden Formen zu vermeiden und so lange wie möglich zu überleben.

Der Kunststil und die Spielmechanik verwenden Minimalismus, um das Ziel extrem in den Mittelpunkt zu rücken, während der pulsierende Soundtrack und die rhythmischen Animationen den Spieler in einen fast hypnotischen Zustand versetzen. Super Hexagon ist das perfekte Beispiel für ein Spiel, das Minimalismus als zentrale Designphilosophie bei gleichzeitig hohem Schwierigkeitsgrad aufweist.

Dwarf Fortress

Dwarf FortressDwarf FortressDwarf Fortress

Dwarf Fortress von Tarn und Zach Adams ist ein notorisch herausforderndes Simulationsspiel mit schurkenhaften Elementen. Das einzige, was an der Zwergenfestung als minimalistisch angesehen werden kann, ist das ästhetische Design: Spielobjekte werden eher durch ASCII-Zeichen als durch handgezeichnete Sprites dargestellt.

In diesem Fall wird Minimalismus verwendet, um eine nostalgische Reaktion auszulösen, die die Spieler an eine Zeit erinnert, in der Spielgrafiken eine starke Vorstellungskraft erforderten.

Mirror's Edge

Mirrors EdgeMirrors EdgeMirrors Edge

Mirror's Edge, ein Parkour-Action-Spiel aus der ersten Person von EA Dice, kombiniert futuristische Architektur und Minimalismus auf einzigartige Weise, um die Spieler bei der Navigation zu unterstützen. Die Stadt, in der der Spieler herumläuft, ist voller heller, scharfer Kanten und die Gebäude stehen wie weiße Monolithen vor einem blauen Himmel.

Anstatt HUD-Elementen auf dem Bildschirm zu folgen, werden die Spieler stattdessen durch Kontrollpunkte geführt, indem sie auf bestimmte umsetzbare Umgebungsobjekte rennen, die rot gestrichen wurden. Diese Art von Minimalismus ist sowohl optisch auffällig als auch sehr intuitiv.

Passage

PassagePassagePassage

2007 veröffentlichte Jason Rohrer ein minimalistisches Kunstspiel mit dem Titel Passage. Dieses Spiel findet vollständig in einem 100x16-Fenster statt und kann in fünf Minuten abgeschlossen werden. Mit den Themen Verlust, Sterblichkeit und menschlicher Zustand schafft es Passage trotz ihres begrenzten Umfangs, einen starken Schlag zu erzielen - obwohl ohne traditionelle Gewinnbedingung argumentiert werden kann, dass Passage überhaupt kein Spiel ist.

Diese Art von Minimalismus wird verwendet, um zum Nachdenken anzuregen und eine sehr spezifische Botschaft durch Metaphern zu vermitteln, indem der Spieler gezwungen wird, über die Erfahrung nachzudenken, indem er fragt: „Warum?“

Metal Gear Solid 3

Metal Gear Solid 3Metal Gear Solid 3Metal Gear Solid 3

Ich wette, Sie haben nicht erwartet, ein Metal Gear Solid-Spiel in einer Sammlung minimalistischer Spiele zu sehen! Hideo Kojima, der Schöpfer dieses legendären Franchise, ist dafür bekannt, dass er aus zahlreichen künstlerischen, historischen und popkulturellen Einflüssen schöpft. In einer bestimmten Szene in Metal Gear Solid 3 klettert der Protagonist des Spiels auf eine unglaublich hohe Leiter. Nachdem der Spieler einen langen, windigen Tunnel hinuntergegangen ist, erreicht er eine Sackgasse und muss zwei Minuten lang eine Leiter hinaufsteigen. Während dieses Aufstiegs beginnt eine A-cappella-Version des Titelsongs des Spiels zu spielen. Die Worte „Ich gebe mein Leben. Nicht zu Ehren, sondern für dich “hallt während des Songs durch den Tunnel und schafft einen eindringlichen Moment, der lange nach dem Abspann bei den Spielern bleibt.

Dies ist ein Beispiel für den Minimalismus, der in einer ansonsten komplexen und ausführlichen Erfahrung herangezogen wird, um einen bedeutungsvollen und ergreifenden Moment zu schaffen.

Thomas Was Alone

Thomas Was AloneThomas Was AloneThomas Was Alone

Thomas Was Alone von Mike Bithell ist ein Spiel, das Sie nie verstehen werden, wenn Sie sich nur Screenshots ansehen. An der Oberfläche scheint Thomas Was Alone ein typischer Puzzle-Plattformer mit einfachen, polygonalen Charakteren ohne Persönlichkeit zu sein. Was unter diesem minimalistischen Anstrich liegt, ist eine täuschend tiefe und faszinierende Erfahrung voller Charakter.

Diese Kombination aus ästhetischem Minimalismus und überzeugendem narrativem Design ist nützlich für Schöpfer, denen möglicherweise fortgeschrittene visuelle Kunstfähigkeiten fehlen.

Nintendo Wii/Wii Sports

Nintendo Wii SportsNintendo Wii SportsNintendo Wii Sports

Die Nintendo Wii war eine Konsole, die vollständig auf dem Konzept des Minimalismus basiert. Um ein breiteres Publikum anzusprechen, hat Nintendo einen Controller mit reduzierten Eingaben und einem Fokus auf Bewegungssteuerung entwickelt. Und mit Wii Sports hat Nintendo wohl das erfolgreichste minimalistische Spiel aller Zeiten geschaffen. Durch das Entfernen von Exzessen und die stärkere Betonung des simplen und dennoch intuitiven Gameplays hat Nintendo bewiesen, dass Minimalismus unglaublich beliebt sein kann.

Journey

JourneyJourneyJourney

Journey, das preisgekrönte Abenteuerspiel von Thatgamecompany, verwendet Minimalismus auf verschiedene einzigartige Arten. Ähnlich wie bei Flower vom selben Entwickler gibt es einen deutlichen Mangel an Exposition und keine Erklärungen, die dem Spieler helfen, genau zu verstehen, was sich abspielt. Die Spieler lernen durch ungeleitete Erkundung anstelle von langwierigen Tutorials und kostenlosen Eingabeaufforderungen auf dem Bildschirm.

Die vereinfachte Spielmechanik erleichtert dies, aber die wahre Kraft des Minimalismus von Journey liegt im Mehrspielermodus des Spiels. Spieler kommen nahtlos zu einer Koop-Sitzung, ohne eine Benachrichtigung zu erhalten und ohne ein paar einfache Emotes zu kommunizieren. Die Bindung, die zwischen zwei völlig Fremden in Journey auftritt, ist ein Beweis dafür, wie mächtig die menschliche Interaktion sein kann, selbst nachdem die Exzesse traditioneller Multiplayer-Spielkonventionen beseitigt wurden.

Shadow of the Colossus

Shadow of the ColossusShadow of the ColossusShadow of the Colossus

Shadow of the Colossus von Fumito Ueda und Team Ico ist ein Abenteuerspiel in epischem Maßstab. Die Spieler führen ein Schwert, reiten auf einem Pferd, schießen Pfeile und kämpfen gegen riesige Bosse, um einen geliebten Menschen zu retten. Aber im Gegensatz zu den meisten Abenteuerspielen gibt es in Shadow of the Colossus keine kleineren Feinde - "Grunzen", die normalerweise in großen Mengen vorhanden sind, um den Spieler durch Dungeons und Überwelten herauszufordern.

Es gibt nur 16 Feinde in Shadow of the Colossus und alle sind riesige, auf Rätsel ausgerichtete Boss-Begegnungen. Die Zeit zwischen den Bosskämpfen ist düster, ruhig und voller entspannter Erkundungen. Die Stimmung dieser einzigartigen Kombination von Elementen ist unübertroffen und ein Markenzeichen von Uedas besonderer Marke für minimalistisches Design.

Ludum Dare 26: Minimalismus

Wenn Sie noch mehr Inspiration wünschen, schauen Sie sich diese 2.346 individuellen Interpretationen des Minimalismus im Spieldesign an.

Begrenzung vs. Absicht

Wenn man über die Geschichte des Minimalismus in Spielen spricht, ist es sehr wichtig, den Unterschied zwischen Begrenzung und Absicht zu verstehen. Nach heutigen Maßstäben ist Pong eine minimalistische Übung in Kunst, Input, Sound und Mechanik. Dies war jedoch nicht ganz beabsichtigt. Dies war hauptsächlich auf Hardwareeinschränkungen zurückzuführen.

Frühe Game Boy-Spiele verwendeten eine monochrome Farbpalette mit vier Farbtönen, und die Game Boy-Farbe wurde auf 32,768 Farben erhöht. Jetzt gibt es ganze Gamejams, die sich der Replikation der begrenzten Palette des ursprünglichen Game Boy widmen. Sind diese selbst auferlegten Einschränkungen ein Beispiel für Minimalismus oder sind sie nur Ausstellungen in Retro-Gaming-Nostalgie?

Die zunehmende Beliebtheit von iOS- und Android-Geräten führte auch zu einem Anstieg des Gaming-Minimalismus. Touchscreen-Eingaben und die Art des mobilen Spielens schaffen eine Umgebung, in der schnelle, einfache Spiele die größte Aufmerksamkeit erhalten. Die Linie wird verschwommen, wenn Sie anfangen, zwischen Gelegenheitsspielen und minimalistischem Design zu unterscheiden, und dieses Thema erfordert eine völlig andere Diskussion.

Minimalismus in der Spieleentwicklung

Als Spieleentwickler suchen wir immer nach Lösungen für Probleme. Eine gerade Linie ist der kürzeste Abstand zwischen zwei Punkten, und Minimalismus ist oft der geradeste Weg, den Sie beim Entwerfen eines Spiels gehen müssen. Wenn Sie mit einem Problem zu kämpfen haben, beginnen Sie mit einer einfachen Lösung und arbeiten Sie sich von dort aus nach oben. Wenn Sie mit Minimalismus beginnen, zwingen Sie sich, sich auf die wichtigeren Aspekte Ihres Spielerlebnisses zu konzentrieren.

Wenn Ihr Spiel mit minimaler Kunst, Sound und Spielmechanik funktioniert, können Sie langsam beginnen, mehr Elemente zu integrieren, während Sie dieses wichtige Gleichgewicht beibehalten.

Ästhetisches Design

Der visuelle Stil Ihres Spiels ist unglaublich wichtig. Ein einzelner Screenshot ist oft der einzige erste Eindruck eines potenziellen Spielers. Daher ist es wichtig, dass Ihr Spiel auf einen Blick lesbar ist. Minimalismus kann Ihnen in dieser Hinsicht aufgrund der Möglichkeit der Abstraktion sowohl helfen als auch schaden. Seien Sie also vorsichtig.

Im Folgenden finden Sie einige Ideen, mit denen Sie überlegen können, wie Sie Minimalismus in Ihr ästhetisches Design einbringen können:

  • Verwenden Sie eine begrenzte und absichtliche Farbpalette. Farben können Emotionen, Stimmungen, Orte, Temperaturen und Persönlichkeiten darstellen. Es ist weitaus wichtiger, bei der Auswahl der Farben konsequent und geschmackvoll zu sein, als eine bestimmte Farbvielfalt zu verwenden.
  • Kontrast ist dein Freund. Bei Verwendung begrenzter visueller Assets wird der Kontrast zwischen diesen Assets genauso wichtig wie die Assets selbst. Der Leerraum zwischen den Elementen sollte zu Ihrem Vorteil genutzt werden, wenn Sie mit einer begrenzten Anzahl von Bildschirmelementen arbeiten.
  • Verwenden Sie einfache und erkennbare Formen. Wenn Sie mit den Feinheiten von Kunst und Design nicht vertraut sind, sollten Sie zumindest die Bedeutung von Silhouetten kennenlernen. Nehmen Sie das detaillierteste Element in Ihrer Szene und reduzieren Sie es auf eine einzige Farbe. Ist es noch lesbar? Wenn Sie mit begrenzten Farben arbeiten, können Sie erkennbare Szenen erstellen, die lesbar bleiben, wenn Sie die Wiedergabetreue dieser Elemente im Laufe der Zeit erhöhen.
  • Beleuchtung ist wichtiger als Poly Count. Eine Low-Poly-Szene mit hervorragender Beleuchtung ist eine schöne Sache.
  • Verwenden Sie Farben oder Licht, um die Spieler auf ein Ziel zu lenken, anstatt auf HUD-Elemente, Karten und Markierungen.
  • Integrieren Sie potenzielle HUD-Elemente nach Möglichkeit in die Spielumgebung. Stellen Sie sich eine digitale Anzeige an der Seite einer Waffe vor, um Munition darzustellen, oder ein Inventarsystem, das sich im physischen Raum im Rucksack eines Spielers befindet und nicht in einem Menübildschirm.
  • Eine qualitativ hochwertige Animation mit einem weniger detaillierten Charakter ist weitaus wertvoller als ein schlecht animierter fotorealistischer Charakter.
  • Verwenden Sie Echtzeitbeleuchtung, um die Zeit darzustellen, anstatt eine Bildschirmuhr.
  • Verwenden Sie Schadensmodelle oder andere einzigartige Umweltlösungen, um die Gesundheit darzustellen, anstatt Messgeräte auf dem Bildschirm. Stellen Sie sich einen Feind vor, der sich langsamer bewegt oder humpelt, um eine geringe Gesundheit darzustellen.
  • Verwenden Sie animierte GIFs, um für Ihr Spiel zu werben, wenn Ihr minimalistisches ästhetisches Design zu unlesbaren Screenshots führt.

System-Design

Die Art und Weise, wie Spieler mit Ihrem Spiel interagieren, sollte so gering wie möglich sein. Übermäßig komplizierte Kontrollschemata können Spieler von Ihrem Spiel abhalten und zu Frustration führen. Für bestimmte Spiele ist häufig eine steile Lernkurve erforderlich, Sie sollten jedoch immer ein optimiertes Kontrollschema anstreben. Neben der Eingabe profitiert auch Ihre individuelle Spielmechanik von der Intuitivität. Denken Sie bei der Entwicklung Ihres Kern-Spielerlebnisses an die folgenden Punkte:

  • Immer auf der Seite der Vertrautheit über die Einzigartigkeit. Das klingt für jeden, der versucht, etwas Neues zu schaffen, unglaublich kontraproduktiv, aber es ist wahr. Wenn Sie etwas machen, das mit etwas, das bereits existiert, in irgendeiner Weise vertraut ist, werden Ihre Spieler bereits bestehende Erwartungen haben. Erfinden Sie das Rad nicht neu, wenn Ihre Spieler bereits mit dem Fahren vertraut sind.
  • Verwenden Sie kontextsensitive Eingaben anstelle von umfangreichen Steuerungsschemata. Wenn Ihr Spieler Truhen und Türen öffnen kann, sollte dieselbe Schaltfläche beide Aktionen ausführen. Als Designer müssen Sie sicherstellen, dass sich Türen und Truhen nie überlappen.
  • So erweitern Sie die kontextsensitiven Eingaben: Eine einzelne Taste kann auf mehrere Arten gedrückt werden. Einfaches Tippen, doppeltes Tippen, längeres Halten, rhythmisches Tippen; Dies sind alles verschiedene Möglichkeiten, um dieselbe Taste zu drücken. Es mag verlockend sein, einen ganzen Controller zu nutzen, aber versuchen Sie Wege zu finden, um die Anzahl der Tasten zu begrenzen, die Ihr Player drücken muss, wenn es sinnvoll ist.
  • Verwenden Sie zeit- und rhythmische Lösungen für Rätsel und Konflikte. Spieler können diese Spielmuster aufgreifen, ohne sich auf aufdringliche Anweisungen oder Erklärungen verlassen zu müssen.
  • Zwingen Sie die Spieler, direkt nach der Entdeckung einer neuen Fähigkeit durch Experimente zu lernen. Ohne sich auf Textfelder und Tutorials verlassen zu müssen, können Sie sofort die Fähigkeit zur Lösung eines Problems nutzen, bevor der Player fortfahren kann. Dann ist es Ihre Aufgabe als Designer sicherzustellen, dass diese Fähigkeit während des restlichen Spiels relevant bleibt, damit der Spieler sie nicht vergisst.
  • Geben Sie Ihren Spielern einen Grund, keinen Knopf zu drücken. Wenn es eine Lösung ist, endlos durch einen Flur zu schießen, kann es eine andere Lösung sein, nicht endlos durch einen anderen Flur zu schießen. Anstatt neue Spielmechaniken hinzuzufügen, sollten Sie sich überlegen, wie Sie vorhandene Mechaniken vorübergehend entfernen können, um neue Spielerlebnisse hinzuzufügen.
  • Vermeiden Sie Redundanzen. Den Spielern eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten zu bieten, ist normalerweise eine gute Sache, aber stellen Sie sicher, dass eine sehr bevorzugte Auswahl keine veralteten Lösungen schafft. Zum Beispiel macht ein Jet-Pack-Power-Up Ihre Greifhaken- und Doppelsprung-Power-Ups unbrauchbar. Wenn eine Lösung offensichtlich überlegen ist, werden die anderen Lösungen sofort sinnlos und übermäßig. Wenn Sie mehrere Lösungen haben, stellen Sie sicher, dass jede eine einzigartige und wertvolle Belohnung bietet.

Narrative Design

Als Erzähldesigner ist es Ihre Pflicht, den Fluss der Geschichte eines Spiels zu steuern und zu kontrollieren. Abhängig von der Art der Geschichte, die erzählt wird, kann Minimalismus eine nützliche Lösung sein oder auch nicht. Minimalistisches narratives Design erfordert, dass wesentliche Teile der Geschichte eines Spiels durch Spielmechanik, Kunstdesign, Leveldesign und andere Methoden erzählt werden, die möglicherweise nicht in der Hand des Autors liegen. Narrative Designer müssen sicherstellen, dass jedes Element eines Spiels zusammenkommt, um die richtige Geschichte zu erzählen, und dass sie mehrere Aspekte des Spieleentwicklungsprozesses verstehen müssen.

Hier sind einige Tipps für die Annäherung an das narrative Design von einem minimalistischen Standpunkt aus:

  • Vermeiden Sie umfangreiche Expositionen. Anstatt das Spiel mit einem Voice-Over, einer Schnittszene oder einem Textcrawlen zu starten, sollten Sie dem Spieler eine interaktive Rolle zuweisen. Stellen Sie die Szene eher mit Stimmung und Atmosphäre als mit Worten ein. Stellen Sie Charaktere eher mit Aktionen als mit Biografien vor.
  • Werterkundung über Erklärung. Belohnen Sie Spieler dafür, dass Sie Ihre Welt erkunden, anstatt sie mit übermäßigen Seiten voller Überlieferungen und Hintergrundgeschichten zu belasten.
  • Vermeiden Sie optionale Sammlerstücke, die wichtige Details Ihrer Weltgeschichte erklären. Finden Sie Möglichkeiten, diese Informationen in das Gameplay und nicht in Audiodateien zu implementieren.
  • Stille kann genauso wertvoll sein wie Konversation. Verwenden Sie Körpersprache und Mimik, um Gefühle auszudrücken, wenn dies möglich ist.
  • Lassen Sie den Spieler Fragen stellen und haben Sie keine Angst, sie niemals zu beantworten. Wenn der Spieler jedes Detail eines Spiels entdecken kann, hat das Spiel eine begrenzte Tiefe. Mysterien und das Unbekannte stellen Bereiche dar, die noch nie erforscht wurden und in den Köpfen der Spieler existieren werden, lange nachdem sie den Controller abgelegt haben.
  • Komplexe Charakterentwicklung kann der Fokus innerhalb einer unglaublich einfachen Handlung sein. Denken Sie daran, dass Minimalismus als Kontrast zwischen zwei Dingen verwendet werden kann, um eine täuschend tiefe Erfahrung zu schaffen.

Schlussfolgerung

Das Thema Minimalismus im Spieldesign ist tiefgreifend, komplex und entwickelt sich ständig weiter. Wenn Sie das nächste Mal ein Spiel spielen, denken Sie darüber nach, wie es mehr oder weniger kompliziert sein könnte. Studieren Sie die Kunst des Spiels und versuchen Sie, Möglichkeiten zu finden, um es einfacher zu gestalten und dabei die ursprüngliche Form beizubehalten. Achten Sie auf die "leeren" Bereiche. Hören Sie die Stille zwischen wichtigen Momenten. Anstatt sich auf das Offensichtliche zu konzentrieren, lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Dinge, die minimiert wurden.

Spiele sind unendlich kompliziert und es kann verlockend sein, auf der Suche nach Lösungen in diese unendliche Tiefe einzutauchen. Aber wie bei vielen Problemen des Lebens ist die richtige Lösung manchmal die einfachste.

Verweise

Advertisement
Did you find this post useful?
Want a weekly email summary?
Subscribe below and we’ll send you a weekly email summary of all new Game Development tutorials. Never miss out on learning about the next big thing.
Advertisement
Scroll to top
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.